Fragen?


Verband Trockeneisstrahlen Deutschland e.V.
Am Pfortener Kalkwerk 2A
07551 Gera

 

Telefon:     0365 / 73 100 100

E-Mail:       info(at)vtsd.de

Aktuelles

           Meldungen und Veranstaltungen

nächster Schulungstermin:

Nächste Mitgliederversammlung

26. April 2018

Neuer Schulungstermin vorraussichtlich im September 2018.

Login

Anmelden

Was ist Trockeneis?

Trockeneis ist:

•    geruchs- und geschmacksfrei
•    bakterienhemmend
•    nicht giftig
•    nicht brennbar
•    inert

Unter Trockeneis versteht man Kohlendioxid (Kohlensäure) in fester Form, abgekürzt CO2. Die Bezeichnung trocken bezieht sich auf die Eigenschaft, direkt zu verdampfen.
Das Trockeneis hat eine konstante Temperatur von minus 78 °C. Trockeneis sublimiert, es geht vom festen direkt in den gasförmigen Zustand über.

Was ist Trockeneisstrahlen?

Trockeneisstrahlen entfernt mit Technologie verschiedenste Arten von Verschmutzungen ohne viel Aufwand und ist dabei sogar umweltfreundlich.

Das CO2 und die Umwelt

Der Einsatz von industriell hergestelltem CO2 trägt nicht zur globalen Erwärmung bei, da dieses Kohlendioxid ein Abfall- und Nebenprodukt und wird bei Verbrennungs- und chemischen Prozessen gewonnen.